Selbsthilfeprojekte

Um die schwierige Situation der Erwerbslosigkeit im Alltag zu bewältigen, bietet die ALI Selbsthilfe-Projekte an, an denen sich Erwerbslose beteiligen und gegenseitig unterstützen können. So zum Beispiel mit Kleidertausch oder dem Aufarbeiten alter Kleidung im Rahmen des Repair-Cafés. In Sprachkursen erweitern die Teilnehmer*innen gegenseitig ihre Kenntnisse. Seit 2017 betreuen wir auch eine Streuobstwiese. Durch die Unterstützung der Stiftung Anstoß können wir seit 2018 auch Fahrrad-Reparatur-Selbsthilfe anbieten.  Bei allen Projekten geht es darum, für sich selbst Unterstützung im Alltag zu erfahren, aber auch die eigenen Fähigkeiten für andere einzusetzen. Gemeinsam in der Gruppe finden Kontakt und Austausch statt, auch mit der Möglichkeit, sich über den Rahmen der Arbeitsloseninitiative hinaus weiter zu unterstützen. Hier ein Überblick über die Projekte, die Projektzeiten regelmäßiger Angebote finden Sie nebenstehend. Weitere Projekte und Veranstaltungen werden auf unserer Webseite und per Aushang angekündigt.

Seit 2016 findet ein mal wöchentlich eine "PC-Selbstlern-Zeit" statt, bei dem Interessierte insbesondere mit Hilfe einer Deutsch-Software Deutsch lernen oder ihre Kenntnisse verbessern können.


Um Tipps weiterzugeben, wie das Leben mit Hartz IV und wenig Geld gemeistert werden kann, aber auch wie nachhaltigeres und umweltverträglicheres Wirtschaften möglich ist, veröffentlichen Aktive aus der ALI immer wieder Flyer und kleine Broschüren.


Seiten