2017 - 2018: Skulptur aus To-go Bechern als Aufruf für Mehrwegsysteme

Unter dem Motto "wer weiter denkt kauft näher ein" stand am 25.09.2017 der Tag der Regionen in Gießen. Die Gießener Lokale Agenda 21 hatte zur Veranstaltung auf dem Kirchenplatz verschiedenene regionale Initiativen eingeladen, die sich dort präsentieren und ihre Beiträge zu mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz  vorstellen konnten. Als Aufruf zur Abfallvermeidung baute die Arbeitsloseninitiative in Kooperation mit der Lokalen Agenda und der Arbeitsgruppe "Fluss mit Flair" eine Skulptur aus Einweg-Pappbechern hergestellt.

Beim Bau der Skulptur wurden fast 1000 Becher verarbeitet - teilweise aufgelesene gebrauchte von der Straße, teilweise gespendete von Gießener Kaffeeanbietern, die sich gerne an einer Mehrweg-Lösung beteiligen wollen.

Skultpur aus Pappbechern am Tag der RegionenDie Skulptur war ein Beitrag zur Forderung nach einem Gießener Mehrwegsystem. 300 000 To-Go-Becher verwandeln sich in Deutschland allein innerhalb einer Stunde zu Müll. Ein Mehrweg-Pfandsystem, damit ein benutzter Becher innerhalb Gießens an verschiedenen Stellen zurück gegeben werden könnte, könnte ein Großteil dieses Müllberges einsparen. 

Am ALI-Stand gab es außerdem auch die Möglichkeit, aus Stoffresten genähte Einkaufstaschen zu bedrucken, die eine Alternative zu Plastiktüten sind. Außerdem gab es Informationen zu unseren Projekten und die Möglichkeit des Austauschs und Kennenlernens. Kinder konnten sich außerdem beim Kinderschminken schminken lassen.

Entwurf für Skulptur aus PappbechernBeim Bau der SkulpturBeim Bau der SkulpturSkultpur aus Pappbechern am Tag der Regionen  To-Go-Becher Skulptur auf dem KirchenplatzALI STand mit Kinderschminken

Auch 2018 wurde die Skulptur wieder beim Tag der Regionen ausgestellt. Die Arbeitsloseninitiative bot an diesem Tag ein breietes Angebot mit Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt, Kinderschminken, Taschendruck und Verkostung von Apfelsaft an. Die Schirmherrin des bundesweiten Aktionstages Tag der Regionen, , besuchte Tag der Regionen in Gießen und informierte sich auch am Stand der Arbeitsloseninitiative über Projekte und Anliegen. 

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner am Stand der Arbeitsloseninitiative Gießen e. V.   Fahrrad-Selbsthilfe am Tag der Regionen